FF Leppersdorf

FF Lomnitz

FF Seifersdorf

FF Wachau

675726
Heute118
Gestern585
Diese Woche681

Anmelden

Bei Notfall oder Feuer immer die 112 wählen!

Ich brauche Hilfe, was muss ich tun. Viele Fragen müssen in kurzer Zeit beantwortet werden. Es ist natürlich sehr wichtig einen klaren Kopf zu behalten, was nicht immer einfach ist.  So mancher erinnert sich vielleicht noch an das, was er im Ersten Hilfe Kurs, wenn es auch schon Jahre her ist gelernt hat. Wichtig ist es auch für Mobilfunkbenutzer. Die Rettungsleitstelle die Ihren Notruf annimmt kann nun mal nicht hellsehen. Sie müssen u.a. genaue Ortsangaben machen. Als Hilfsmittel dienen die 5 "W" Fragen, die wir Ihnen hier verdeutlichen wollen.

Was ist passiert:

Umschreiben Sie das Ereignis bitte in kurzen prägnanten Stichworten, z.B. Verkehrsunfall, Bewusstlose Person, Sturz von einer Leiter, Feuer, Explosion etc.

Wo ist es passiert:

Ortsangabe - Ort, Stadtteil, Straße, Hausnummer und ergänzende Angaben. Sie sind am Unfallort fremd? Fragen sie Ortsansässige/Passanten und bitten um Hilfe bei der Ortsbestimmung. Hier gilt: Je genauer die Ortsangabe, desto weniger Zeit verbringen die Einsatzkräfte mit dem Suchen nach der Einsatzstelle.

Wieviele Verletzte / Erkrankte:

Bitte teilen Sie uns möglichst genau die Anzahl der Verletzten/Erkrankten mit, bei größeren Unfällen reicht eine wohl überlegte Schätzung aus. Bitte über- oder untertreiben Sie nicht.

Welche Art der Verletzung / Erkrankung:

Bitte nennen Sie uns auch die Art der Verletzung oder Erkrankung, damit evtl. weitere geeignete Einsatzmittel gleich mitentsandt werden können.

Wer meldet das Ereignis:

Nennen Sie uns bitte ihren Name und eine Rückrufnummer für Nachfragen und falls möglich bleiben Sie in Reichweite dieses Apparates. Erwarten Sie unsere Einsatzkräfte zwecks gezielter Einweisung.

Bitte bedenken Sie, dass jede ungenaue oder fehlende Angabe zu einer erheblichen Zeitverzögerung führen kann, die im Einzelfall lebenswichtige Minuten verstreichen.

MERKE: Nicht Sie sondern die Leitstelle beendet das Gespräch!

 

Wichtige Notrufnummern


Feuerwehr/Notfallrettung 112

Polizei 110

Krankenwagen 03571 19222

Rettungsleitstelle 03571 19296

Frauen in Not 0351 8384653

Giftinfozentrale 0361 730730

Polizeirevier Radeberg 03528 43840

Polizeirevier Dresden Klotzsche 0351 795830

Rauchmelder

Alarmierung der Bevölkerung

Durch die Digitalisierung, des Alarmierungssystems der Feuerwehren im Altlandkreis Kamenz, kann durch die Leitstelle in Hoyerswerda Katastrophenalarm für die Bevölkerung ausgelöst werden. Wir möchten ihnen einige Verhaltensregeln nahe legen, die unbedingt eingehalten werden sollten. Beachten Sie bitte die folgenden Signale der Sirenenanlagen und hören sie auf eventuelle Durchsagen über diese. Schalten Sie aber denoch unverzüglich ihr Radio oder TV Gerät mit einem regionalen Sender ein. Als Hinweis gilt noch zu erwähnen, dass durch den Landkreis Bautzen, jeden 1. Samstag im Monat um 12:00 Uhr mittags ein Probealarm der Sirene durchgeführt wird.

 

Probealarm

Ein Ton von 15 Sekunden Dauer, eventuell Durchsagen

Feueralarm

Einsatz für die Feuerwehr,

3 Töne von 15 Sekunden Dauer.
Katastrophenalarm

Eine Minute langer  Auf, - und  Abschwellender Signalton.

Achten Sie auf Durchsagen!

Entwarnung

Eine Minute langer Dauerton.

Achten Sie auf Durchsagen!

 

Verhaltensregeln!

Informieren Sie Ihre Nachbarn und Straßenpassanten über die Durchsagen!

Helfen Sie älteren und behinderten Menschen. Informieren Sie ausländische Mitbürger!

Befolgen Sie die Anweisungen der Behörden genau!

Blockieren Sie keine Notrufleitungen durch Nachfragen.

Telefonieren Sie nur falls dringend nötig! Fassen Sie sich kurz! Die Hilfskräfte sind auf freie

Telefonleitungen angewiesen ,besonders in den Mobilfunknetzen!

Schalten Sie Ihr Rundfunk.- oder TV Gerät mit einem regionalen Sender ein und achten Sie auf Durchsagen!

Sind Sie selbst und Ihre Nachbarn von Schäden nicht betroffen:

Bleiben Sie dem Schadensgebiet fern! Schnelle Hilfe braucht freie Wege!

Wie werden wir eigentlich bei einem Notfall, z.B. Unfall oder Brand, alarmiert?

Wer hier in der Region die Notrufnummer 112 per Telefon oder Handy wählt, erreicht rund um die Uhr die zuständige "Integrierte Rettungsleitstelle Ostsachsen" (IRLOSN).

Der Disponent nimmt den Notruf entgegen und kann nun entsprechend der genau abgestimmten Alarm- und Ausrückeordnung, die der Leitrechner ihm anbietet, die jeweiligen Hilfskräfte alarmieren. Dies ist jedoch sehr oft vom jeweilgen Standort des Anrufers abhängig, deßhalb müssen Sie präzise Angaben zum Ereignissort machen. Man unterscheidet grundsätzlich in laute und leise Alarmierung der Hilfskräfte, wobei laute Alarmierung nichts anderes bedeutet, als das die Feuerwehr per Sirenen alarmiert wird. Leise Alarmierung heißt, dass nur die digitalen Funkmeldeempfänger der Kameraden Alarm schlagen.

Bis Ende April 2011 erfolgte die Alarmierung auf dem analogen Weg, was bei größeren oder paraell verlaufenden Einsätzen zu erheblichen Problemen und Überlastungen des Funkkanales führte. Seit Mai 2011 werden wir nun digital alarmiert. Der große Vorteil dieser Technik ist, dass die Alarmierung auf einem vollkommen anderen Funkkanal als der Sprechfunk stattfindet. Im Zuge der Umstellung erhielt nun auch jede aktive Einsatzkraft einen neuen DME (digitaler Meldeempfänger) vom Typ Boss 925V oder 910 der Firma Swissphone, wobei die Führungskräfte den genauen Einsatzbefehl sowie Adresse und andere relevanten Dinge direkt auf dem Display des Melders ablesen können. Zusätzlich kommt zeitgleich auch noch ein Einsatzfax im Gerätehaus der alarmierten Feuerwehr an, auf welchem ebenfalls Einsatzrelevante Dinge stehen. Auserdem wurde 2015 der komplette Sprechfunk im LK Bautzen von analog auf digital umgestellt, hier mussten weitreichende Schulungen an der neuen Technik durchgeführt werden.

      

 

Termine

Mi Sep 27 @19:00

FF Wachau Dienst: Vorgehen im Brandraum / Suchtechniken / ANT

Do Sep 28 @19:30

FF Leppersdorf Dienst: Löscheinsatz Gebäudebrand / Innenangriff

Fr Sep 29 @17:00

FF Lomnitz Dienst: Aufbau Feuerwehrfest

Sa Sep 30 @09:00

FF Lomnitz Dienst: Feuerwehrfest

Fr Okt 06 @19:30

FF Seifersdorf Dienst: Unfallschutz

letzte Einsätze

21.09.2017  
Technische Hilfeleistung  
in BAB 4 AS Pulsnitz -> AS Ohorn  
H1 VKU PKW, Wildunfall Tür von PKW verklemmt mehr Infos
19.09.2017  
Technische Hilfeleistung  
in Wachau, An der Orla  
H1: Ölfleck 3x3m auf Straße mehr Infos
30.08.2017  
Brandeinsatz  
in Ottendorf-Okrilla, Bahnhofstraße  
B2RD: Ofentür geöffnet, Brandverletzung nach mehr Infos